Der PS.SPEICHER feiert am letzten Juli-Wochenende seinen 2. Geburtstag…

…und lädt mit einem bunten Programm rund um historische Mobilität alle Oldtimer-Fans und Technik-Begeisterten zum Mitfeiern ein.

Der Startschuss zu der Geburtstagsparty fällt bereits am 29. Juli um 11.00 Uhr, wenn rund um das Alte Schützenhaus und das Kassenhaus des PS.SPEICHER der eigens aus dem Rheinland angereiste nostalgische Vergnügungspark von Pascal Raviol (www.pascal-raviol.de) öffnet.

Historische, aufwändig restaurierte, mehr als 60 Jahre alte Kirmeswagen bilden die Kulisse für einen kleinen Jahrmarkt aus Großmutters Zeiten. Da drehen sich z.B. auf einem 1951 gebauten Oldtimerkarussell kleine hölzerne Fahrzeuge. Ob Traktor, Hubschrauber, Vespa, Motorrad, Feuerwehrauto oder elegantes Mercedes Cabriolet – hier lernen schon die Kleinsten das Autofahren. Eine 1946 gebaute Berg- und Talbahn wird ebenfalls zur rasanten Fahrt einladen, wenngleich „rasant“ aus heutiger Sicht übertrieben ist. Mit 8 Umdrehungen in der Minute vermittelt sie das Tempo einer Zeit, in der auch die Autos auf den Straßen etwas gemächlicher unterwegs waren.

Auf dem kleinen Jahrmarkt duftet es zudem nach Popcorn und Zuckerwatte, nach Crepes und gebrannten Mandeln. Lebkuchen dürfen auch nicht fehlen – zusätzlich zu den beliebten Herzen gibt es sie in der Festwoche auch in Autoform mit PS.SPEICHER-Bezug. Eis, Kaffee, Entchenangeln – all das rundet das Angebot ab. Am Geburtstagswochenende treten zudem ein Stelzenläufer, ein Drehorgelspieler sowie ein Feuerspucker auf. Statt „Höher, Weiter, Schneller und Lauter“ geht es um Entschleunigung und Besinnung auf das Ursprüngliche. Der historische Vergnügungspark wird direkt am Eingang des PS.SPEICHER aufgebaut und lädt dann täglich vom 29.7. bis zum 7.8. im Rahmen der regulären Öffnungszeiten des PS.SPEICHER zum Besuch ein. Ein zusätzliches Eintrittsgeld für den Markt wird nicht erhoben.

Am 30. Juli geht dann um 9.00 Uhr das erste Fahrzeug der PS.SPEICHER Rallye auf die Strecke. Im Minutentakt folgen rund 100 weitere zwei- und vierrädrige Chromjuwelen, um den ganzen Tag über auf verschiedenen Strecken durch Südniedersachsen zu fahren. Jedes Fahrzeug wird beim Start vor der Rampe des ehemaligen Kornspeichers anmoderiert. Die erste von vier Strecken mit ca. 20 km ist geeignet für leistungsschwache Automobile, Motorräder oder Fahrräder der Baujahre 1895 bis 1915 und führt über Salzderhelden nach Einbeck zurück. Strecke 2 mit etwa 120 km ist ausgeschrieben für leistungsstärkere Automobile und Motorräder der Baujahre 1916 – 1935. Sie führt von Einbeck über Bad Gandersheim, Lamspringe, Bad Salzdetfurth zur Pause an der St. Michaeliskirche in Hildesheim und zurück über Alfeld nach Einbeck. Diese Strecke ist speziell für historische LKW ausgerichtet.

Mit 180 km bzw. 260 km starten Strecke 3 und 4 in Einbeck und lotsen die Teilnehmer auf einer gemeinsamen Route über Northeim, Osterode, vorbei an der Rhumequelle und dem Rathaus Duderstadt bis zum Gänseliesel in Göttingen. Hier trennen sich die Wege; die Strecke 3 geht über Fredelsloh zurück nach Einbeck. Die Teilnehmer der Strecke 4 werden dann noch über Hann. Münden und Bad Karlshafen weiterfahren, bevor es wieder zurück nach Einbeck geht. An verschiedenen Stellen an der Strecke sind Durchfahrtspunkte eingerichtet, an denen sich den Zuschauern die beste Möglichkeit bietet, die Fahrzeuge zu bestaunen. Die Schirmherrschaft für die gesamte Rallye haben die Bürgermeister der Fachwerkfünfeck-Städte übernommen; durch diese Städte führt auch die 260 km lange Strecke der PS.SPEICHER Rallye.

Außerdem öffnet am Samstag, 30. Juli, von 11.00 bis 16.00 Uhr auch das PS.Depot LKW + Bus für alle Fans historischer Nutzfahrzeuge wieder seine Tore. Vom PS.SPEICHER wird ein Shuttle-Service zum Otto-Hahn-Park angeboten; im Depot selbst stehen dann qualifizierte PS.Piloten den Besuchern für geführte Entdeckungstouren zur Verfügung.

Am Sonntag, 31. Juli, starten dann – sozusagen als großes Finale – die Teilnehmer der Rallye um 11.00 Uhr noch einmal mit ihren Fahrzeugen zu einem Korso durch Einbeck. Die Strecke führt durch die Innenstadt von Einbeck, über die Marktstraße, Grimsehlstraße, Hubeweg, Münsterkamp zurück zum Gelände des PS.SPEICHER, wo zum Abschluss der Publikumsliebling von den anwesenden Oldtimer-Fans und einer Fachjury gewählt wird. Zuschauer können bereits ab 10.30 Uhr die Startaufstellung zum Korso direkt am PS.SPEICHER mitverfolgen, die von Andy Schwietzer, Kurator der Kulturstiftung Kornhaus, moderiert wird.

Sämtliche Informationen zu den Aktionen rund um den 2. Geburtstag des PS.SPEICHER und die Rallye inklusive der erwarteten Durchfahrtszeiten an der Strecke sind im Internet unter www.ps-speicher.de/rallye abrufbar.

Der PS.SPEICHER freut sich auf spannende Rallye-Tage mit tollen Fahrzeugen, begeisterten Fahrern in ihren rollenden Schätzen und Zuschauern an der Strecke. Unterstützt wird die PS.SPEICHER Rallye von den Sponsoren Sparkasse Einbeck, Bajohr Optik und Classic Data. +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *