Volkswagen Currywurst dominiert den Internationalen Museumstag im AutoMuseum Volkswagen

Am Sonntag, 22. Mai, findet der jährliche Internationale Museumstag statt. Das AutoMuseum Volkswagen beteiligt sich im Rahmen seiner Sonderausstellung „Werkskultur: Und schmeckt und schmeckt und schmeckt. Die Volkswagen Currywurst.“ und bietet seinen Gästen Spaß und Action rund um das Thema an: Stegreif-Theater, Fotoshooting und Verzehr des beliebten Klassikers Volkswagen Currywurst.

Das Maskottchen des Deutschen Currywurst Museum Berlin, QWoo, kommt eigens für den Museumstag in das AutoMuseum Volkswagen und freut sich darauf, sich mit den Gästen professionell und kostenlos fotografieren zu lassen. Der Clou: Die Besucher können die Bilder gleich in Form einer Postkarte mit nach Hause nehmen oder verschicken.

Ebenfalls aus Berlin kommend werden die Akteure des Theaters ohne Probe interaktiv mit dem Publikum Geschichten rund um die Currywurst darbieten. Und selbstverständlich bietet die Service Factory ihren seit über 40 Jahren weit über die Grenzen von Wolfsburg hinaus beliebten Klassiker an: die Volkswagen Currywurst. Wer die Spezialität mit nach Hause nehmen möchte, kann sie im praktischen Fünferpack käuflich erwerben, ebenso den originalen Volkswagen Ketchup in der limitierten Museums-Edition.

Das Rahmenprogramm, zu dem auch noch ein Buchbasar zählt, findet zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr statt, am Museumstag gilt für die Besucher der ermäßigte Eintritt (3,- € für Erwachsene und 1,50 € für Kinder).

Der Internationale Museumstag wurde 1977 ins Leben gerufen. Die Organisatoren in Deutschland haben es sich zur Aufgabe gemacht, die museale Arbeit in ihrer Bedeutung für das kulturelle und gesellschaftliche Leben einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Das diesjährige Motto lautet „Museen in der Kulturlandschaft“. Die Schirmherrschaft hat der jeweilige Präsident des Bundesrates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *